KLÜSSERATH –
KULTUR, GESCHICHTE, AKTUELLES

Leitspruch: Nur das, was man kennt, kann man lieben. Und  das, was man liebt, soll man pflegen und bewahren.

In diesem Blog dreht sich alles um den Moselort Klüsserath. Die  über 1300 Jahre alte Weinbau- und Tourismusgemeinde mit viel Geschichte, Kultur und Brauchtum liegt zwischen Trier und Bernkastel-Kues an der Römischen Weinstraße.

Der Ort hat seinen Ursprung in keltischer Zeit und wurde später besiedelt von den Franken und Römern. Ab Mitte des 15. Jh. bis Ende des 18. Jh. zum Kurfürstentum Trier gehörend, stand Klüsserath innerhalb des Saardepartements von 1798 bis 1814 unter französischer Verwaltung.

Aktuelle Basisdaten und die wichtigsten Details der geschichtlichen Entwicklung von Klüsserath findest du u.a. auf Wikipedia. Alle  Kulturgüter von Klüsserath sind einsehbar in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier.

Dein eigenes Wissen über geschichtliche, kulturelle und aktuelle Belange von Klüsserath kannst Du gerne in diesem BLOG veröffentlichen. Schreibe, was Dir am Herzen liegt. Willkommen sind Gedichte, Erzählungen sowie Beiträge über historische und zeitnahe Ereignisse, gerne auch geschmückt mit Bildern.
Die Website widmet sich auch der Erhaltung und Pflege der Klüsserather Mundart . Es wäre schön, wenn  Du Dich als „Muttersprachler“   daran beteiligen würdest. Insbesondere die vielen Begriffe, Sprüche und Redewendungen, die in der heutigen Sprachanwendung kaum noch vorkommen, drohen mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten. Helfe bitte mit, sie zu bewahren, damit der Nachwelt ein wichtiger Teil der örtlichen Kultur erhalten bleibt.

Eine Anleitung und Antworten auf häufig gestellte Fragen findest Du unter „FAQ“ im Seiten-Menü oder auf tel. Nachfrage unter 06507802575.

Es kann Freude bereiten, gemeinsam an sinnvollen Dingen zu arbeiten und sie zum Ziel zu führen. Nutzen wir die Möglichkeiten der modernen Medienwelt zur Publikation historischer und aktueller  Themen sowie der Mundart- und Brauchtumspflege in Klüsserath.

Dir gefällt, was Du hier liest? Dann schreib doch einfach einen Kommentar unter den entsprechenden Beitrag und/oder teile ihn mit Deinen Freunden. So trägst Du dazu bei, den Bekanntheitsgrad des Blogs ein Stück weit zu verbessern.

Viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Schreiben.

Herzliche Grüße
Gerhard Lex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.